Die Erprobungsstufe am Engelbert-Kaempfer-Gymnasium

 

Informationen zum Tag der offenen Tür 2021

Das Engelbert-Kaempfer-Gymnasium führt zum Abitur. Es können aber auch alle anderen Bildungsabschlüsse erworben werden. Eine Übersicht über die Bildungsprofile unserer Schule zeigt die Sprachenfolge, die Profile sowie zusätzliche Angebote.

Viele Fächer, die an unserer Schule unterrichtet werden, sind schon aus der Grundschule bekannt. So etwa die Hauptfächer Deutsch, Englisch und Mathe. Dazu kommen neue Fächer, die vorher unter „Sachunterricht“ zusammengefasst waren.

Als Halbtagsschule endet der Unterricht in der Regel mittags. Das offene Mittagsangebot bietet vielfältige Aktivitäten und gibt auch eine Übersicht zu den Förderstunden.

Zu den Profilklassen MINT und Bläser können sie sich auch einen lebendigen Überblick auf der Startseite verschaffen.

 


Ein gelingender Übergang von der Grundschule an das Engelbert-Kaempfer-Gymnasium liegt uns besonders am Herzen. Aus diesem Grund werden die Schülerinnen in den ersten beiden Jahren in besonderem Maße begleitet und unterstützt. Die Erprobungsstufe umfasst daher die Jahrgangsstufen 5 und 6 als Einheit und wird mit der Versetzung in die Klasse 7 erfolgreich abgeschlossen.

Schon vor der Einschulung am EKG bieten wir eine Reihe von Aktivitäten und Informationsveranstaltungen, um den Übergang zu erleichtern.

Der Schnuppertag, der Tag der offenen Tür sowie individuelle Beratungstermine geben die Möglichkeit, die Schule kennenzulernen und die Entscheidung bei der Schulwahl zu erleichtern. Vor dem Start an der neuen Schule findet ein Kennenlerntag statt, der den Übergang an die neue Schulform erleichtert.

Der Einstieg in den Schulalltag gelingt durch unsere drei Einführungstage zu Beginn des Schuljahres ohne größere Schwierigkeiten. Die Kinder lernen ihre Klasse und Schule spielerisch kennen und werden auch grundlegend in Methoden eingeführt, die für ein erfolgreiches Arbeiten am Gymnasium wichtig sind.

Die Kennenlernfahrt in den ersten Schulwochen gibt der Klasse die Möglichkeit, ihre Gemeinschaft weiter zu stärken und neue Freunde zu finden.

In der Jahrgangsstufe 5 haben wir eine Klassenleiterstunde eingerichtet, die neben der Erledigung der Klassengeschäfte dem Sozialen Lernen vorbehalten ist.

Am Ende der Klasse 5 oder zu Beginn der 6. Klasse fahren wir gemeinsam nach Norderney oder Langeoog.

Während der Erprobungsstufe begleiten wir eng die Sozial- und Lernentwicklung aller Schülerinnen und Schüler. Zu diesem Zweck finden dreimal jährlich zusätzliche Erprobungsstufenkonferenzen mit den unterrichtenden Kolleginnen und Kollegen statt, an denen zu Beginn auch die ehemaligen KlassenlehrerInnen der Grundschulen teilnehmen. Diese Konferenzen geben uns die Möglichkeit, die individuelle Förderung der Schülerinnen und Schüler auf Grundlage der jeweiligen Lernausgangslage und der sozialen Entwicklung zu gestalten. Zusätzlich stehen wir mit den Eltern über unsere Beratungstage in direktem Kontakt.

Die Erprobungsstufe setzt sich somit das Ziel, konsequent auf das gymnasiale Lernen und Arbeiten vorzubereiten und die Grundlage für eine erfolgreiche Schullaufbahn am EKG zu legen.

Stand: 28.11.2020