Die Mittelstufe

 

Die Klassen sieben bis neun dienen als Mittelstufe dazu, die Schülerinnen und Schüler optimal auf die Fortsetzung ihres Bildungsgangs in der gymnasialen Oberstufe vorzubereiten. Dabei knüpfen wir an die pädagogische Arbeit der Erprobungsstufe an. Die bestehenden Klassenverbände aus der Erprobungsstufe bleiben für diese drei Jahre bestehen. Durch Übergabegespräche zwischen den abgebenden Klassenleitern und den zwei neuen Klassenleitern gewährleisteten wir eine kontinuierliche individuelle Begleitung der Schülerinnen und Schüler. Bisher eingeübte Arbeitsweisen und -methoden werden in den unterschiedlichen Unterrichtsfächern vertieft und erweitert. Dabei wird der besonderen Entwicklung der Jugendlichen in dieser Phase ihres Lebens durch eine nachhaltige und konzeptionell abgesicherte Stärkung der Selbständigkeit, der Förderung des Selbstvertrauens, der Verantwortungsbereitschaft sowie des sozialen und gesellschaftlichen Engagements Rechnung getragen. Wichtige Elemente dieser Förderung sind das Schülerportfolio, der Differenzierungsbereich, das breite Angebot an Arbeitsgemeinschaften, Fachexkursionen, Klassenfahrten (z.B. Berlin in der Jahrgangsstufe 9) und Austauschfahrten (z.B. Zoetermeer in der Jahrgangsstufe 8), die Teilnahme an Drogenpräventionsprogrammen und der Benimm Parcours. Weiterhin unterstützen wir unsere Schülerinnen und Schüler bei der Berufswahl mit dem landesweiten Programm KAoA, welches in der Jahrgangsstufe acht einsetzt.

 

Differenzierungsangebot

Nach der Sprachenwahl in Jahrgangsstufe 6 treffen die Schülerinnen und Schüler im Sinne einer erweiterten Fachorientierung Ende der Jahrgangsstufe 7 und Ende der Jahrgangsstufe 8 je eine Wahl, um in einem zweistündigen Kurs (Französisch dreistündig) Neigungen auszuprobieren.

 

Klasse 8

Klasse 9

Französisch

E-Technik

Biologie

Mathematik/ Informatik

Chemie

Erdkunde Amerika

Wirtschaft

Kreatives Schreiben
Darstellendes Spiel

Musik